Ziel der Kunstprojekttage        

Ziel der Kunstprojekttage Der Reiz zurück zu den Winnender Kunstprojekttagen 2003
Was den Mitarbeitern wichtig ist Die fünf Tage Die Lust und Freude
Die Meinung über die fünf Tage Interview mit Frau Pust-Karpeles Kein Platz für Grenzen
  Das ganze Interview zum Download:

Mit der rechten Maustaste auf den Link klicken, "Ziel speichern unter" auswählen.

Zurück zur Hauptseite

 

Ziel des Kunstprojekts war auch dieses Jahr wieder die festgefügten Schul- und Klassengemeinschaften aufzubrechen, über einen längeren Zeitraum ein konzentriertes künstlerisches Arbeiten zu ermöglichen und diesmalig neu in Räumen und im Gelände der psychiatrischen Klinik zu arbeiten, und auf eine neue meist ungewohnte aber auch ungezwungene Weise das Krankenhaus zu erleben!!

                                                                                        

Der Reiz, den Schulalltag ausschließlich gegen kreatives Tun einzutauschen, war sicher auch für den einen oder anderen Motivation zur Teilnahme an diesen Workshop!!!!                                                                                                            nach oben

 

Die Lust und die Freude sich mit Kunst auseinanderzusetzen war spürbar!!!!

 

Unseren Mitarbeitern von der Klinik ging es aber auch um noch mehr als nur um die Zusammenarbeit mit den Schulen. Für uns war auch wichtig, dass die Klinik als Institution auf eine neue bislang ungewohnte Weise erlebt werden konnte, als einen möglichen Raum der Begegnung und angstfreien Annäherung. Allein schon durch die Benutzung der Räumlichkeiten und des Klinikgeländes ist uns unserer Meinung nach diese Annäherung ein Stück weit gelungen!!!!!

                                                                                           

Fünf Tage hochkonzentriertes Arbeiten, Gelegenheit sich mit neuen ungewohnten Materialen auseinandersetzen, beobachten, wie Kunstwerke sich entwickeln, sich nicht entmutigen lassen von Zielen, die manches Mal nur mühselig erreicht werden, Frustrationen überwinden, Neues ausprobieren. Dinge, die im gewöhnlichen Kunstunterricht so nicht erlebt werden können. Dazu Arbeiten in ungewohnter Umgebung in teils unbekannten Gruppenzusammensetzungen!!!!

                                                                                               nach oben

Kein Platz für Grenzen

Grenzen überwinden steht für dieses Projekt in vieler Hinsicht im Mittelpunkt:

- sich in ungewohnter Umgebung zurecht finden

- sich mit ungewohnten Gruppenstrukturen auseinandersetzen

- sich mit ungewohnten Materialen befassen

- sich in einem ungewohnten Zeitrahmen künstlerisch betätigen

- eigene Motivationstiefs überwinden

                                                                                nach oben

Das Anliegen des Zentrums für Psychiatrie Türen zu öffnen, Psychiatrie transparent zu machen, ist hier ein Stück weit auf natürliche Art gelungen!!!!

 

Man kann sich durch andere Mitschüler neu motivieren lassen, Ideen sammeln, andere bei der Arbeit beobachten, wie sie mit oftmals schwierigen gestalterischen Problemen fertig wurden, sich mit einander darüber austauschen, sich aber zwischendurch auch einmal im sonnendurchfluteten Innenhof entspannen!!!!#

 

Meinung über die vergangenen fünf Tagen

Lockere Atmosphären, die freundlichen Lehrer, die Arbeitszeiten, die Kreativität, die tollen Ergebnisse und die idealen Arbeitsbedingungen. Kritisiert wurde, dass in der Schule so viel verpasst wurde. erwünscht wurde eine Anmerkung über die Teilnahme im Zeugnis!!!!

Hoffnung, dass sich möglichst viele Schulen beteiligen können, um eine noch größere Durchmischung der Schülergruppen zu ermöglichen!!!!